Nescio
Startpagina
Nieuw
Biografie
Bibliografie
Artikels
Bibliotheek
Extra
Deze website
Zoeken
Links
Overzicht
Teken het gastenboek!
vertaald
 

 

Der Schmarotzer

lijn

Abgesehen von jenem Mann, der die Sarphatistrasse die schönste Strasse Europas nannte, habe ich keinen wunderlicheren Kerl mehr gekannt als den sogenannten 'Schmarotzer'.

 

Schmarotzer, den du mit schmutzigen Stiefeln in deinem Bett vorfandest wenn du spätabends nach Hause kamst. Schmarotzer, der deine Zigarren aufrauchte, der von deinem Tabak nahm, deine Kohlen verstochte und deinen Schrank durchsuchte und Geld von dir lieh und deine Schuhe auftrug und deinen Rock anzog, wenn er im Regen heim musste. Schmarotzer, der immer auf den Namen eines andren etwas holen liess, der wie ein Fürst auf der Terasse vom 'Hollandais' seinen Genever trank auf Kosten andrer Leute, der Schirme lieh und nie zurückbrachte, der in Bavink's Zweiter-Hand-Ofen einen Riss stochte, der die Steh-Umlegkragen seines Bruders trug und Appi's Bücher auslieh, der Auslandsreisen unternahm, wenn er seinen alter Herrn wieder beschwindelt hatte, und Anzüge tug, die er nie bezahlte.

Der Schmarotzer (De uitvreter). Ongepubliceerd. 21 p. Vertaling door Rudolf Lonnes.

 

Afdrukbaar Afdrukbare layout
Laat me een boodschap achterLaat me een boodschap achter

Laatste wijziging aan deze pagina: 17 november 2006

 
Een bericht versturen naar de webmaster (Bert Rodiers)